Die Quick-Step Zentrale

Ständige Forschung und Innovation und die Fokussierung auf Qualität machten Quick-Step zu einem der Top-Player in der Fußbodenbranche. Die Marke entwickelte sich von einer erschwinglichen Alternative zu Holz zu einer eigenen Kategorie und bietet eine Fülle von Design-Fußböden, die sich in jeder Situation schnell und problemlos verlegen und pflegen lassen.

Unsere Passion

Passion… treibt uns an. Eine Passion, schöne Dinge zu schaffen, eine Passion für Innovation, eine Passion für die Natur, eine Passion für die weitere Verbesserung unserer Prozesse. Und vor allem eine Passion für unsere Produkte.


Quick-Step Fußböden werden von UNILIN konzipiert und hergestellt.


Unsere Geschichte

1960: UNILIN wird gegründet

Mehrere Familien aus Südwestflandern, die in der Flachsindustrie tätig sind, beginnen im belgischen Ooigem mit der Herstellung von Flachsplatten. Sie nennen ihr Unternehmen 'UNILIN'. Das Unternehmen wächst rasch, aber die Verfügbarkeit von Flachs ist begrenzt, daher beschließt man in den 1970er Jahren, Holz als Rohstoff zu verwenden.

1990: Quick-Step kommt auf den Markt

UNILIN bring als erstes Unternehmen in Belgien Laminatböden auf den Markt. Mit Quick-Step bringt UNILIN als erster Laminathersteller eine eigene Marke auf den Markt.

1997: das 'Uniclic' Klicksystem wird erfunden

Quick-Step bringt als erster Hersteller ein leimloses integriertes Klicksystem auf den Markt. Das revolutionäre 'Uniclic' System garantiert die schnelle, problemlose Verlegung von Laminatböden in allen Situationen. Das Uniclic System ist weltweit patentiert.

2001: der erste Laminatboden mit V-Fuge wird eingeführt

Quick-Step Perspective ist der weltweit erste Laminatboden, der nach dem Zusammenklicken eine V-Fuge zwischen den Dielen hat.

2001: Natürlich passende Strukturen werden eingeführt

Quick-Step gelingt es als erstem Laminathersteller, die Oberflächenstruktur (d.h. was Sie tatsächlich fühlen können) an das natürliche Muster (d.h. was Sie sehen) der Laminatböden anzupassen.

2005: der erste permanent antistatische Laminatboden wird präsentiert

Um unangenehme elektrostatische Aufladungen beim Kontakt mit leitenden Objekten zu verhindern, beginnt Quick-Step, alle Laminatböden mit einer permanent antistatischen Schicht zu versehen.

2006: passende Fußleisten werden in das Angebot aufgenommen

Quick-Step präsentiert schlag- und kratzbeständige Sockelleisten, die perfekt zu Farbe und Oberflächenstruktur des entsprechenden Bodens passen.

2006: das revolutionäre Incizo Profil wird vorgestellt

Quick-Step führt Incizo ein: das erste Mehrzweckprofil, das als Abschlussprofil für vier verschiedene Anwendungen eingesetzt werden kann.

2007: Quick-Step präsentiert Laminatböden für Badezimmer

Quick-Step entwickelt 'Lagune', eine Kollektion von Laminatböden, die perfekt für feuchte Bereiche, beispielsweise für Badezimmer, geeignet sind.

2009: Quick-Step 'Parkett' wird in die Familie aufgenommen

Quick-Step erweitert das Angebot mit der Einführung von 'Parkett'. Die Oberfläche dieses Parkettbodens besteht aus einer Echtholzschicht.

2009: Das 'Uniclic Multifit' Klicksystem wird eingeführt

Das Uniclic Multifit System baut auf dem 1997 eingeführten ursprünglichen 'Uniclic' System auf und fügt eine dritte Montagemethode hinzu: Schieben und Klicken.

2013: Quick-Step erweitert das Angebot mit 'Livyn'

Quick-Step führt 'Livyn' ein, einen komfortablen Qualitätsboden mit der natürlichen Anmutung von Holz und den praktischen Vorteilen eines Synthetikbodens.